WIR PFLEGEN

ZUHAUSE

…damit unsere Kinder nicht in einer klini­schen Einrich­tung, sondern in ihrer fami­liä­ren Umge­bung aufwach­sen.

WIR
BERATEN

…wie man diese mensch­li­che und finan­zi­elle Heraus­for­de­rung erfolg­reich meis­tern kann.

WIR
VER­AN­STAL­TEN

…regel­mä­ßige Tref­fen und Semi­nare, um Erfah­run­gen auszu­tau­schen und neue Kräfte zu sammeln.

WIR SETZEN
UNS EIN

…für die Rechte von Schwerst­pflege­bedürf­tigen, für ein Leben in Würde, Gleich­be­rech­ti­gung und Teil­habe.

AKTUELLES

Gesetz zur „Stär­kung Reha­bi­li­ta­tion und Inten­siv­ver­sor­gung (RISG)“ will häus­li­che Behand­lungs­pflege strei­chen!

Hier für Inter­es­sierte der „Refe­ren­ten­ent­wurf Stär­kung Reha­bi­li­ta­tion und Inten­siv­ver­sor­gung”. Abili­ty­Watch hat zu einem gemein­sa­men Protest vor dem Minis­te­rium einge­la­den. siehe auch folgen­den Link:   https://​abili​ty​watch​.de/​2​0​1​9​/​0​8​/​1​4​/​g​e​s​e​t​z​ – ​w​i​l​l​ – ​h​a​e​u​s​l​i​c​h​e​ – ​b​e​h​a​n​d​l​u​n​g​s​p​f​l​e​g​e​ – ​s​t​r​e​i​c​h​e​n​ – ​b​e​a​t​m​u​n​g​s​p​a​t​i​e​n​t​e​n​ – ​m​u​e​s​s​e​n​ – ​i​n​s​ – ​h​eim   Bitte nutzt auch die…

Demo am 25.10.19 in Berlin für die Erhal­tung der Selbst­be­stim­mung von Beatmungs­pa­ti­en­ten #RISG

INTENSIV­kinder zuhause e.V. unter­stützt die Demons­tra­tion der Veran­stal­te­rin Sarah George „Frei­heit ist zuhause“ und bittet alle Fami­lien, die es ermög­li­chen können, teil­zu­neh­men oder Stell­ver­tre­tun­gen zu entsen­den. Die Demons­tra­tion findet statt am 25.10.2019, 12:00 – 16:00 Uhr in 

Erfolg­rei­che Demo in Kassel #RISG

INTENSIV­kinder zuhause e.V. hatte am Sams­tag, dem 28.09.2019 gemein­sam mit ALS-mobil e.V. und Inten­siv­Le­ben e.V. zu einer Demo­ver­an­stal­tung in Kassel gegen das #RISG – Reha- und Inten­siv­pfle­ge­stär­kungs­ge­setz einge­la­den. Gekom­men sind Teil­neh­mer aus dem Umkreis von 

Demo am 28.09. in Kassel für den Erhalt der Selbst­be­stim­mung #RISG

Die Bundes­re­gie­rung plant, Menschen, die mit Beatmung in ihrer eige­nen Wohnung leben, grund­sätz­lich in Heime zu verle­gen. Wir sagen Nein! und fordern Wahl­mög­lich­kei­ten für Betrof­fene, wo sie leben und gepflegt werden wollen. Allen Beteue­run­gen der 

AKTUELLES

Gesetz zur „Stär­kung Reha­bi­li­ta­tion und Inten­siv­ver­sor­gung (RISG)“ will häus­li­che Behand­lungs­pflege strei­chen!

Hier für Inter­es­sierte der „Refe­ren­ten­ent­wurf Stär­kung Reha­bi­li­ta­tion und Inten­siv­ver­sor­gung”. Abili­ty­Watch hat zu einem gemein­sa­men Protest vor dem Minis­te­rium einge­la­den. siehe auch folgen­den Link:   https://​abili​ty​watch​.de/​2​0​1​9​/​0​8​/​1​4​/​g​e​s​e​t​z​ – ​w​i​l​l​ – ​h​a​e​u​s​l​i​c​h​e​ – ​b​e​h​a​n​d​l​u​n​g​s​p​f​l​e​g​e​ – ​s​t​r​e​i​c​h​e​n​ – ​b​e​a​t​m​u​n​g​s​p​a​t​i​e​n​t​e​n​ – ​m​u​e​s​s​e​n​ – ​i​n​s​ – ​h​eim   Bitte nutzt auch die…

Demo am 25.10.19 in Berlin für die Erhal­tung der Selbst­be­stim­mung von Beatmungs­pa­ti­en­ten #RISG

INTENSIV­kinder zuhause e.V. unter­stützt die Demons­tra­tion der Veran­stal­te­rin Sarah George „Frei­heit ist zuhause“ und bittet alle Fami­lien, die es ermög­li­chen können, teil­zu­neh­men oder Stell­ver­tre­tun­gen zu entsen­den. Die Demons­tra­tion findet statt am 25.10.2019, 12:00 – 16:00 Uhr in 

Erfolg­rei­che Demo in Kassel #RISG

INTENSIV­kinder zuhause e.V. hatte am Sams­tag, dem 28.09.2019 gemein­sam mit ALS-mobil e.V. und Inten­siv­Le­ben e.V. zu einer Demo­ver­an­stal­tung in Kassel gegen das #RISG – Reha- und Inten­siv­pfle­ge­stär­kungs­ge­setz einge­la­den. Gekom­men sind Teil­neh­mer aus dem Umkreis von 

Demo am 28.09. in Kassel für den Erhalt der Selbst­be­stim­mung #RISG

Die Bundes­re­gie­rung plant, Menschen, die mit Beatmung in ihrer eige­nen Wohnung leben, grund­sätz­lich in Heime zu verle­gen. Wir sagen Nein! und fordern Wahl­mög­lich­kei­ten für Betrof­fene, wo sie leben und gepflegt werden wollen. Allen Beteue­run­gen der 

VORAUSSETZUN­GEN FÜR INKLUSION

Sicher­stel­lung der Behand­lungs­pflege durch Pfle­ge­fach­kräfte

Förde­rung der Entlas­tungs­an­ge­bote

Indi­vi­du­elle Versor­gung mit Hilfs­mit­teln

Zusätzlich notwendige Inklusionsfachkräfte

Geschwisterkinder mitdenken

Verbes­se­rung der gesell­schaft­li­chen Bedin­gun­gen von pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen (Arbeits­platz­si­che­rung, Sonder­ur­laub, Renten­an­sprü­che,…)

UNSERE ZIELE

TEILHABE

Ein Popkon­zert be­su­chen? - Nicht für je­den eine Selbst­ver­ständ­lich­keit…

AKTIVITÄT

Mal den Bewe­gungs­drang ausle­ben trotz schwa­cher Muskeln…

FREIZEIT

Spiel und Spaß im Freien - das sollte auch im Roll­stuhl kein Problem sein…

GEMEINSCHAFT

In einer star­ken Gemein­schaft kann man oft mehr errei­chen…

INKLUSION

Mitein­an­der lernen und anein­an­der wach­sen, das heißt Inklu­sion!

Unser Partnerverein in Niedersachsen:

INTENSIVkinder Niedersachsen e.V.