Kabi­netts­ent­wurf GKV ‑IPReG

INTENSIVkinder zuhause e.V. gegen IPReG
Die parla­men­ta­ri­schen Bera­tun­gen zum „Entwurf eines Geset­zes zur Stär­kung von inten­siv­pfle­ge­ri­scher Versor­gung und medi­zi­ni­scher Reha­bi­li­ta­tion in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (Intensivpflege- und Reha­bi­li­ta­ti­ons­stär­kungs­ge­setz – GKV-IPReG) – werden trotz der Corona-Epedemie noch im April  fort­ge­setzt. 
 
Der Zeit­plan: 
1. Lesung Bundes­tag: 23./24. April 2020

 
6. Mai 2020: öffent­li­che Anhö­rung im Bundes­tag: 

18/19. Juni 2020: 2./3. Lesung Bundes­tag: 

3. Juli 2020 oder Septem­ber 2020: 2. Durch­gang Bundes­rat: 

 
 
Die Fach­ge­sell­schaft DIGAB veröf­fent­lichte dazu eine Pres­se­mel­dung, die auch unsere Gedan­ken ausdrückt:
Das parla­men­ta­ri­sche Verfah­ren sollte während der akuten Corona-Krise ausge­setzt werden, um den Betrof­fe­nen und deren Ange­hö­ri­gen, denen durch die Verab­schie­dung des Geset­zes umfäng­li­che Grund­rechts­ein­griffe, eine recht­li­che Schlech­ter­stel­lung und eine Gefähr­dung der bestehen­den Versor­gungs­si­tua­tion drohen, die Möglich­keit zu geben, sich aktiv einzu­brin­gen, was unter den gege­be­nen Umstän­den schlicht­weg unmög­lich ist. 
 
Comments are closed.
Termine
  1. Mütter­se­mi­nar 2020

    18. September - 20. September